Schreiben: Sylvia Schneiders

Die Geschichte der Großeltern aufschreiben? Oder die eigene als Blog. Oder das Memoir einer ganz bestimmten Lebensphase? Bei Sylvia Schneiders, seit mittlerweile zig Jahren („Wie konnte das nur passieren?“) erfahrene Ghostwriterin von Promis, Social Media Stars, Wirtschaftsbossen und Politikern kann den endlos aufgeschobenen privaten Schreib-Projekten rund um Erlebtes oder Erzähltes auf die Pelle gerückt werden. Damit künftig keine tolle und erhaltenswerte Lebensgeschichte verloren geht!

Sylvia Schneiders

Workshop: verschoben

Biografisches Schreiben

  • 7 – 13 Personen
  • 5 Tage
  • Preis: 980 € inklusive (inkl. Unterbringung; Einzelzimmerwunsch mit Zuschlag)
  • Zahlbar im Voraus (Hier unsere AGB)
  • eigene Anreise (Flughafen-Transfer auf Anfrage)
  • Verpflegung: Frühstück, Mittagssnack, Abendessen, inkl. Softdrinks; alkoholische Getränke auf Wunsch
  • tägliches Schreiben: ca. 6 Stunden (hinzukommen Besprechungen und Vortragen des Geschriebenen)
  • Jetzt anmelden: info@windmillworkshops.com

Sylvia sagt über ihren Workshop:

Wer erzählen kann, kann auch schreiben. Ja, so einfach ist das. Und auch wiederum nicht, denn über einen längeren Zeitraum ein Schreib-Projekt zu verfolgen, hat’s natürlich schon in sich. Ob Anfänger oder bereits schreiberfahren stehe ich einzeln und in der Gruppe den Workshoplern jeden Tag zur Seite, damit konzentriert, aber entspannt und mit Spaß die jeweiligen Schreibprojekte in Angriff genommen und das Ganze danach mit großer Lust krativ weitergeführt werden kann – ob als „echtes“ Buch, Erzählung, die im Familienkreis weitergegeben wird, oder als Blog.

Bitte mitbringen:

Laptop (Ladegerät!) und Notizbücher, jede Menge Lieblingsstifte und – falls vorhanden – Ideenskizzen, angefangene Geschichten sowie vielleicht sogar schon Veröffentlichtes.

Worum es im Workshop gehen wird:

  • Ideenfindung, und was ist eigentlich eine gute Geschichte?
  • Was soll erzählt werden und warum?
  • Wer soll das lesen?
  • Vorbilder und der eigene Tonfall
  • Aufbau und Struktur der Story
  • Ein dickes Ding auf zehn Zeilen
  • Der erste Satz, die erste Seite, das erste Kapitel
  • Lesen, überarbeiten, lesen, überarbeiten: Arbeit am eigenen Text
  • Vorlesen, Beifall und die Bedeutung von Kritik
  • Spaß an Problemlösung: Was ist Fiktion, was nicht?
  • Den eigenen Stil entwickeln
  • Notizbücher, Sprachmemos ./. die Google-amazon-das-gibts-alles-schon-Falle

__________________________________________________________________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.